Flirten mit mongolischen Frauen: Frauen aus Mongolei

mongolischen Frauen

Wer auf asiatische Frauen steht, wünscht sich häufig, eine Frau aus der Mongolei kennen zu lernen. Doch die Männerwelt fragt sich natürlich auch, welcher Charakter und welche Mentalität sich hinter den interessanten Frauen verbergen, wie sie zum Thema Heirat stehen und ob es beim Flirten etwas zu beachten gibt. Antworten auf diese und weitere Fragen werden nachfolgend geliefert.

Schöne Fakten über die Frauen aus der Mongolei

Die mongolischen Damen spielen unter allen asiatischen Frauen eine besonders interessante Rolle. In diesem Land dominieren die Frauen die Universitäten und auch in der heutigen Zeit setzen sie sich immer weiter durch. Die Mongolinnen gelten als sehr emanzipiert und den Männern gleichgestellt und dennoch werden ihnen viele gute Charaktereigenschaften zugeschrieben.

Typisches Aussehen der Mongolinnen

Viele Männer sind nicht nur vom Charakter der mongolischen Frauen angetan, sondern ebenso von ihrem typischen Aussehen: Sie begeistern mit ihren langen, dunklen Haare, ihren mandelförmigen, dunklen Augen, ihren faszinierenden, exotischen Gesichtszügen und ihren roten Wangen. Aufgrund der intensiven Sonneneinstrahlung haben sie einen gelblich-braunen Teint. Die Mongolinnen tragen weite und wadenlange Umhänge mit langen Ärmeln und hohen Krägen, die einen optimalen Schutz gegen das kalte Wetter bieten. In den Krägen, Säumen und Ärmelverschlüssen sind Verzierungen eingearbeitet. Hinsichtlich der Farbe bevorzugen die Frauen meist rot, rosa, grün und blau. Ein weiteres Merkmal der Mongolinnen sind die Kopfbedeckungen, die oft aus den Steinen Koralle, Achat oder Türkis hergestellt sind.

mogolei frauen

Wie ist der Charakter der mongolischen Frauen?

Im Vergleich zu anderen asiatischen Ländern haben die Frauen in der Mongolei eine sehr gute Stellung und werden geachtet und respektiert. Sie gelten als sehr emanzipiert, gleichgestellt und verfügen über ein aufgeschlossenes Temperament. Oftmals bekommen die mongolischen Damen aufgrund einer besseren Bildung die guten Jobs. An den Universitäten befinden sich in der Regel mehr Frauen als Männer. Sie sind eifrig, arbeitsam, fleißig und besonders tüchtig. Viele Frauen erfüllen in der Mongolei eine Doppelfunktion: als Arbeiterin und Mutter. Sie kümmern sich liebevoll und vorbildlich um den Nachwuchs, kochen gut und verdienen zudem noch Geld. Die Mongolinnen achten streng auf Höflichkeit und sind stets bereit zu helfen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass viele Männer gern eine mongolische Frau kennen lernen möchten.

Wie stehen mongolische Frauen zum Thema Heirat?

Die Ehen werden in der Mongolei nach der Tradition von den Familien arrangiert, auch wenn es immer mehr Menschen gibt, die ihre Entscheidungen selber treffen. Meist wird im Alter zwischen 18 und 25 geheiratet. Die Hochzeiten finden in den Städten üblicherweise in den so genannten Hochzeitspalästen statt. Anschließend suchen die Paare meist einen buddhistischen Mönch auf, der ihnen die Zukunft voraussagt. Danach wird ein großes Fest gefeiert, zu dem viele Gäste eingeladen werden.

Was erwartet eine Mongolin von ihrem Partner?

Die Frauen in der Mongolei möchten für das, was sie leisten, von ihrem Mann geachtet werden, da sie immerhin eine Menge zum Wohlergehen beitragen. Da die mongolischen Damen emanzipiert und gleichgestellt sind, erwarten sie vom Partner auch, mit Respekt behandelt zu werden. Auf eine Unterdrückung, ganz gleich welcher Art, reagieren sie äußerst allergisch, da sie dies aus ihrer Heimat nicht kennen. Wer mit einer Mongolin eine Beziehung eingehen möchte, sollte sich bewusst sein, dass es zu Missverständnissen und Kommunikationsschwierigkeiten kommen kann. Es sollte dabei bedacht werden, dass die mongolische Kultur nicht mit der europäischen zu vergleichen ist. Hier sind Offenheit, Geduld und Verständnis gefragt, um Unklarheiten zu beseitigen und ein harmonisches Miteinander zu erreichen. Da das Zusammenleben in Großfamilien aufgrund der Wohnungsknappheit auch in den städtischen Wohnungen typisch ist, sollte der Mann zudem familienorientiert sein. Oftmals teilen sich mehrere Generationen gleich ein kleines Appartement.

Das sollst du beim Flirten mit einer Mongolin beachten

Die Mongolinnen sind einerseits etwas wortkarg und lassen als Zuhörer oftmals keine Gefühle erkennen. Dies sollte nicht falsch verstanden werden, da es einfach ihre Art ist. Auf der anderen Seite lachen sie gerne. Dabei bedecken sie ihren Mund. Fremden gegenüber sind sie anfänglich zwar etwas zurückhaltend, aber dennoch sehr freundlich und hilfsbereit. Wenn das Eis einmal gebrochen ist, können sich zarte Bande entwickeln.

Foto: Jonathan Kos-Read Flickr.com (CC BY-ND 2.0), Jonathan Kos-Read Flickr.com (CC BY-ND 2.0)

Flirten mit mongolischen Frauen: Frauen aus Mongolei
13 Stimmen, 4.23 durchschnittliche Bewertung (84% Ergebnis)