Flirtsignale des Männers erkennen

Ein viel versprechendes Lächeln, ein tiefer Blick in die Augen, tolle Komplimente, dies alles zeigt, dass der Mann stark interessiert an dir ist. Doch nicht immer kann das Flirt-Verhalten des Mannes so einfach gedeutet werden. Der folgende Beitrag erläutert dir, wie du auch die versteckten Flirtsignale richtig deutest. Hier spielt auch seine Körpersprache eine entscheidende Rolle.

Wie zeigen Männer Interesse?

  • Blicke
  • Gestik und Mimik
  • Körperhaltung
  • Berührungen
  • Bewegung

Seine Körpersprache beim Flirt

  • Wenn sich ein Mann dir offen und positiv zuwendet, zeigen sein Oberkörper und die Beine in deine Richtung. Besonders positiv deuten kannst du es, wenn er sich mit jemand anderem unterhält, dir aber dennoch zugewandt bleibt. Spricht er über die Schulter mit dir, zeigt dies genau das Gegenteil, nämlich Desinteresse.
  • Ein weiteres Anzeichen für Distanz und Abstand sind Arme, die vor der Brust verschränkt sind. Eine leicht schräg geneigte Kopfhaltung zeigt, dass er sich voll und ganz auf dich konzentriert.
  • Spiegelt er deine Bewegungen, Körperhaltung, Gestik und Tonfall wider, zeigt er sein Interesse sehr deutlich, denn dies tun wir gern, wenn uns jemand sympathisch ist.
  • Die Bewegungen von flirtenden Männern sind kraftvoll und die Gesten der Arme raumgreifend. Auch, wenn du von deinem Flirtpartner direkt berührt wirst, zeigt er dadurch sehr deutlich, dass er deine Nähe sucht.

Der intensive Blickkontakt

Auch die Tonlage beim Sprechen zeigt dir, ob der Mann an dir interessiert ist. Eine Stimme, die im Gespräch plötzlich tiefer wird und mit einem charmanten Lächeln kombiniert ist, spricht für Lust auf mehr. Schwierig wird dies zu deuten sein, wenn der Mann generell über eine ziemlich tiefe, männliche Stimme verfügt.

Für ein noch größer gewordenes Interesse spricht, wenn sich während des Gespräches zusätzlich die Pupillen weiten. Dies zeigt, dass dem Mann sein Gegenüber gut gefällt. Wenn er den Blick gar nicht von dir abwenden kann, spricht dies sehr deutlich für Verliebtheit. Sucht er hingegen kaum den Augenkontakt, schweift mit dem Blick oft ab oder erwidert ihn gar nicht, verdeutlicht dies eher eine Antipathie und Langeweile. Fixiert er mehr deinen Körper als deine Augen, deutet dies darauf hin, dass er eher an einem sexuellen Abenteuer interessiert ist. Wenn der Mann häufig nach unten sieht, kann es jedoch auch auf eine Schüchternheit hinweisen.

Hier gilt es, den Unterschied herauszufinden und sein Verhalten nicht falsch zu interpretieren. Nervosität ist ein Zeichen dafür, dass beim Mann ein größeres Interesse vorliegt.

Fazit: Flirtsignale

Dies waren die Tipps, wie du die verschiedenen Flirtsignale und die Körpersprache eines Mannes richtig deuten kannst. Stellst du mehrere dieser Verhaltensweisen bei deinem Gegenüber fest, ist es ein ziemlich sicheres Zeichen dafür, dass er an dir interessiert ist. Wenn du ihn auch sympathisch findest, solltest du den Blickkontakt halten und ihm ein strahlendes Lächeln schenken. Dadurch zeigst du ihm, dass du einem Flirt nicht abgeneigt bist. Und wer weiß, was sich daraus entwickeln kann?

Foto: 126003085 – Romantic couple dating in pub© nd3000