Handlesen: Handlinien richtig deuten

handlesen

Handlesen bietet nicht nur verblüffende Erkenntnisse für den, dessen Hand gelesen wird. Auch der Lesende kann sich an der schönen Frauenhand erfreuen und Kontakt auf einer intimen Ebene aufnehmen. Eine einfühlsame Berührung der Hände gefällt jedem Menschen und weckt Interesse an dem, der sie hält. Aussagen wie: „Du bist eine sehr leidenschaftliche Person, wenn du in der richtigen Stimmung bist.“ treffen auf beinahe jede Frau zu. Auch gegenüber skeptischen Herzensdamen kann das Handlesen angewendet werden: „Du magst Pizza am liebsten kalt.“ sichert auf jeden Fall einen sympathischen Lacher. Abseits von erfolgreichen Flirtversuchen ist Handlesen jedoch auch eine professionelle Angelegenheit, die viel Unerwartetes hervorbringen kann.

Handlesen: Handlinien richtig deuten

Aus der Hand kann man viel ablesen. Gebrochene oder dünne Fingernägel, tiefe Falten oder Pigmentflecken, all dies sagt etwas aus. Allein die Handform verrät viel über den Menschen, doch Details lassen sich am besten aus den Handlinien lesen.

Handlesen

1. Lebenslinie

Die wichtigste und wohl auch bekannteste Linie ist die Lebenslinie. Sie beginnt am Handgelenk unter dem Daumen und zieht sich kreisförmig zwischen Daumen und Zeigefinger. Entgegen vieler Überzeugungen sagt die Lebenslinie nichts über die Lebenserwartung aus. Sie zeigt jedoch an, wie gesund ein Mensch ist. Ist sie tief und breit, muss sich derjenige nur selten mit Krankheiten herumschlagen und zeigt eine beständige Gesundheit. Ist sie eher dünn, muss derjenige des öfteren eine Weile das Bett hüten. Eine unterbrochene Lebenslinie deutet auf in der Vergangenheit oder Zukunft liegende Umbrüche und Schicksalsschläge hin.

2. Kopflinie

Eine im Handlesen nicht zu vernachlässigende Linie ist die Kopflinie. Sie beginnt zwischen Daumen und Zeigefinger und zieht sich unterhalb der Herzlinie entlang bis zwischen Ring- und kleinen Finger. An ihr kann man lesen, wie intelligent jemand ist. Ist sie breit und gut sichtbar, deutet das auf Talent, eine Fähigkeit zur Konzentration und positive Gedanken hin. Solche Personen sind oft erfolgreich und machen Karriere. Verästelt sich die Linie stark kann gelesen werden, wie kreativ und voller Träume und großer Fantasien jemand ist. Eine besonders tiefe Kopflinie deutet zudem auf ein gutes Erinnerungsvermögen hin. Enden die beiden Handlinien für Kopf und Herz an derselben Stelle, deuten sie auf einen ruhigen und mit sich in der Balance stehenden Charakter hin. Enden die beiden Handlinien weit voneinander entfernt, kann dies eine risikofreudige Person anzeigen.

3. Herzlinie

Die höchste der großen Handlinien ist die Herzlinie. Sie verläuft unter den Fingeransätzen der Oberhand und zeigt das Befinden der Person gegenüber Sexualität und Herzensangelegenheiten an. Ist sie unterbrochen, kann man einen schlechten oder untreuen Partner lesen. Ist sie hingegen breit und durchgängig, deutet das auf viel Liebe in dem Leben der gelesenen Person hin. Auch eine besonders rote Färbung deutet auf viel Leidenschaft hin.

4.Sexlinie

Die Sexlinie gibt Auskunft über die Anzahl der Ehen und Beziehungen an. Sie verläuft von der Lücke zwischen Zeige- und Mittelfinger zu der Lücke zwischen Ringfinger und kleinem Finger. Ist sie mehrfach vorhanden oder gebrochen, zeigt dies mehrere Ehen an. Ist sie gerade, deutet kann man eine glückliche Beziehung lesen.

5. Sonnenlinie

Die Sonnenlinie ist eine der interessantesten im Handlesen. Sie steht senkrecht auf der Hand. Ist sie vorhanden, ist die Person mit Glück und Erfolg gesegnet, fehlt sie, muss derjenige schwierige Situationen händeln.

6. Marslinie

Gleich neben der Lebenslinie verläuft die kurze Marslinie. Diese Handlinien liegen Richtung Daumen parallel zur Lebenslinie, ist jedoch kürzer als diese. Sie kommt nicht bei jedem Menschen vor und das hat einen guten Grund. An ihr kann man lesen, ob der Mensch zusätzliche Energie von verstorbenen Verwandten und Freunden und manchmal sogar Engeln erhält. Diese Menschen sind oft unerschütterlich und haben keine Probleme mit ihrem Selbstbewusstsein, sie sind auch resistenter gegen Krankheiten. Diese Linie wird auch als zweite Lebenslinie bezeichnet.

7. Schicksalslinie

Die Schicksalslinie verläuft senkrecht von der unteren Handecke ohne Finger gerade bis zum Mittelfinger. An ihr kann man lesen, wie früh eine Person Erfolg hatte. Ist sie lang, konnte die Gelesene bereits früh erste Erfolge verbuchen. Ist sie hingegen kurz, muss die Person länger auf Erfolge warten. Unterbrechungen der Schicksalslinie deuten auf Veränderungen im Leben hin, die jedoch nichts mit der Person zu tun haben müssen.

8. Liebenslinie

Die Liebeslinie sollte nicht mit der Herzlinie verwechselt werden. Im Handlesen zeigt sie die bereits geführten Beziehungen an. Sie liegt außen unter der Herzlinie, ist aber wesentlich kürzer als diese. Je weiter sie Richtung kleinem Finger liegt, desto später finden diese Beziehungen im Leben der Person statt.
Weitere interessante Handlinien sind zum Beispiel die Ringe der Lebensjahre. Sie liegen unterhalb der Hand am Handgelenk. Jede ausgeprägte Linie steht dabei für 20 Jahre, die der Mensch bereits auf dieser Welt ist. Man kann dort allerdings nicht lesen, wie glücklich oder erfolgreich diese Jahre waren.

9. Lebensjahre

Diese Linien geben an, wieviele Lebensjahre Sie breits hinter sich haben. Jede  Liene steht für 20 Jahre.

Fazit: Handlinie Bedeutung

Das Lesen von Handlinien ist eine wahre Kunst und erfordert viel Übung. Das Lesen eignet sich sehr gut, um zu einer gewünschten Person einen tiefer gehenden Kontakt aufzubauen. Schließlich wird über viel Intimes und Bewegendes gesprochen. Doch auch zur Information und aus reiner Neugier ist das Handlesen sehr gut geeignet.

Foto: Handlinie Wikipedia (FAL), Foto: Kai Schreiber Flickr.com  (CC BY-SA 2.0)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.