Flirten mit mexikanischen Frauen: Frauen aus Mexiko

mexikanische-frauen.

Frauen aus Mexiko haben für zahlreiche Männer einen ganz besonderen Reiz, da viele von ihnen sehr hübsch sind. Doch welche weiteren Eigenschaften weisen die Mexikanerinnen auf? Wie stehen sie zum Thema Geld und Heirat? Gibt es beim Flirten und Kennen lernen etwas, das es zu beachten gilt? Der folgende Ratgeber liefert die Antworten auf diese Fragen.

Schöne Fakten über die Frauen aus Mexiko

Zahlreiche Männer möchten gern eine der mexikanischen Frauen mit dem meist sehr gepflegten Äußeren kennen lernen, da sie nicht nur das bekannte südländische Temperament haben, sondern sich auch der Rolle als Hausfrau bewusst sind. Daher vermitteln sie den Eindruck, die perfekten Lebenspartnerinnen zu sein.

Typisches Aussehen der Mexikanerinnen

Typisch für die hübschen mexikanischen Frauen sind die dunklen Augen. Meist sind sie etwas kleiner. Die Mexikanerinnen legen sehr viel Wert auf ein gutes Erscheinungsbild und schöne Kleidung. Vor allem in den Großstädten tragen die Frauen auch bei einer großen Hitze noch Strumpfhosen, um schick angezogen zu sein. Auch enge Hosen, tiefe Ausschnitte und Schuhe mit hohen Absätzen sind sehr beliebt. Damit wirkt die mexikanische Frau zwar sehr reizvoll, dennoch zeigt sie nicht zu viel Haut in der Öffentlichkeit. Das Aussehen hat für die mexikanischen Frauen eine sehr große Bedeutung. Sie investieren viel Zeit und Geld hinein. Lange künstliche Fingernägel die über bunte Verzierungen verfügen, ein aufwändiges Schminken sowie häufige Friseurbesuche sind üblich für die schönheits- und modebewussten Damen des Landes.

frauen-mexiko

Wie ist der Charakter der mexikanischen Frauen?

Die Mexikanerinnen sind im Allgemeinen sehr offen. Daher ist es in der Regel kein Problem, sie kennen zu lernen und Zugang zu ihnen zu finden. Sie sind sehr freundlich, nett, hilfsbereit und auch lustig, was zum Teil etwas kindlich wirkt, sie aber sympathisch macht. Die mexikanischen Frauen essen, trinken, tanzen und feiern sehr gern. Auch die Gastfreundschaft ist überwältigend. Es gibt jedoch auch wohlhabende Frauen, die ihren Status anhand von Designerkleidung, einem teuren Handy oder Notebook gern präsentieren, um sich von den ärmeren mexikanischen Frauen abzuheben.

Wie stehen mexikanische Frauen zum Thema Heirat?

Das Bild der mexikanischen Frauen hat sich seit der Wirtschaftskrise von Mexiko in den Siebziger Jahren grundlegend geändert. Seitdem sind sie nicht mehr nur die Hausfrauen, sondern sie mussten in der Regel ebenso zur Ernährung ihrer Familie beitragen. Die Frauen wurden dieser Doppelbelastung jedoch gerecht. Während die mexikanischen Männer von klein auf eher verwöhnt werden, werden die Frauen des Landes schon früh selbstständig. Die Eltern gewöhnen sie zeitig an ihre Pflichten, wodurch sie sehr belastbar sind. Hat die Mexikanerin ihren Traumpartner gefunden, wird sie ihn gern heiraten und für ihn und die Familie mit all ihrer Liebe da sein.

Was erwartet eine Mexikanerin von ihrem Partner?

In Mexiko ist die Familie der Mittelpunkt der gesellschaftlichen Struktur. Ohne Großvater, Großmutter, Onkel, Tante, Cousins, Cousinen etc. werden keine Feste gefeiert. Auch kein Urlaub wird ohne sie verbracht. Die Familie hält zusammen und hilft in der Not. Daher sollte der Partner ebenfalls sehr familienbewusst sein, damit die Beziehung funktionieren kann. Um das Herz einer mexikanischen Frau zu erobern, braucht der Mann nur gewisse Charaktereigenschaften zeigen, auf welche sie einen ganz besonderen Wert legt, beispielsweise Treue und Verlässlichkeit. Die mexikanischen Männer nehmen es mit der Treue meistens nicht so ernst. Die mexikanischen Frauen möchten innerhalb der Partnerschaft als gleichwertig angesehen werden. Leider ist es in Mexiko mit der Gleichberechtigung nicht so weit her.

Das sollst du beim Flirten mit einer Mexikanerin beachten

Die mexikanischen Frauen lieben kleine Aufmerksamkeiten, beispielsweise Blumen, Süßigkeiten oder Kunstgegenstände. Bei den Blumen sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Farbe Gelb den Tod repräsentiert. Frauen bezahlen nie eine Rechnung. Auch dies sollte berücksichtigt werden. Eine Einladung nach Hause gilt als großes Zeichen der Verbundenheit, was ganz besonders der Fall ist, wenn sie auch ein zweites Mal erfolgt. Dann ist es üblich, dass ein kleines Geschenk mitgebracht wird. Die mexikanischen Frauen legen viel Wert auf gute Manieren und auf höfliche Umgangsformen. Die Dame wird beispielsweise sicher über die Straße geführt, ihr wird die Tür aufgehalten, der Vortritt gelassen etc. Wer sich daher nicht benehmen kann, wird ignoriert und gemieden. Insbesondere beim Kennen lernen wird eine gewisse Förmlichkeit zudem geschätzt.

Foto: 95524938 – Closeup portrait © ashtproductions, 178031890 – Hispanic Teen Friends © Rob