Flirten mit tunesischen Frauen: Frauen aus Tunesien

Frauen-Tunesien

Viele Menschen machen gern in Tunesien, dem nördlichsten Land in Afrika, Urlaub und vor allem die Männer sind oftmals sehr angetan von den schönen Tunesierinnen? Doch schnell kommt die Frage auf, was ist typisch für sie? Wie ist ihr Charakter? Wie verhält es sich mit den Traditionen? Darf mit ihnen geflirtet werden? Heiraten sie gern? Die Antworten auf all die Fragen gibt es nachfolgend.

Schöne Fakten über die Frauen aus Tunesien

Die tunesischen Frauen kämpfen zwar auch heute noch um die Gleichstellung zwischen Mann und Frau. Dies gelingt nicht immer, dennoch sind sie sehr stark. Sie sind sehr nette und liebevolle Wesen, von denen die europäischen Männer sehr angetan sind.

Typisches Aussehen der Tunesierinnen

Viele tunesische Frauen sind sehr hübsch und auf ihr Äußeres bedacht. In Bezug auf die Kleidung orientieren sie sich häufig an den islamischen Kleidungsvorschriften, beispielsweise Oberteile, welche die Schultern bedecken sowie lange Röcke oder Hosen. Oftmals wird auch auf Schmuck und Make-up weitgehend verzichtet. Allerdings ist es auch so, dass vor allem die jüngeren tunesischen Frauen und die Damen in den Touristengebieten oder zu besonderen Festlichkeiten sehr westlich leben und sich auch gern einmal modern kleiden. Dies zeigt sich an den teilweise kurzen Röcken und den engen Shirts sowie der im Allgemeinen an Europa angepassten Mode. In den ländlichen Gebieten in Tunesien hingegen überwiegt jedoch noch die traditionelle Kleiderordnung mit einer Vollverschleierung der Frauen. Ein Teil der Frauen ist etwas dick. Dies liegt wahrscheinlich an der mangelnden Abwechslung und Bewegung.

tunesischen-Frauen.

Wie ist der Charakter der tunesischen Frauen?

Die Damen in Tunesien leben homosozial. Dies bedeutet, dass sie sich, wenn sie nicht zu Hause sind, in der Regel zusammen mit anderen Frauen aufhalten. Meist handelt es sich dabei um Familienmitglieder. Der Zusammenhalt ist in der Familie generell sehr stark. Die Ehemänner akzeptieren es nicht, dass sich ihre Partnerin mit anderen Männern unterhält, auch nicht am Telefon. Dies gilt natürlich auch für außerhalb. Es ist für sie meist absolut tabu, dass ihre Frau mit einem anderen Mann spazieren geht oder gar ein Restaurant aufsucht. Die Tunesierinnen sind am Allgemeinen sehr nett und anpassungsfähig. Sie kümmern sich um die Kinder, Schwiegereltern, bei denen sie gewöhnlich nach der Heirat leben und um den Haushalt. Der Alltag der tunesischen Ehefrauen ist meist sehr arbeitsreich.

Wie stehen tunesische Frauen zum Thema Heirat?

Die Frauen heiraten in Tunesien gewöhnlich im Alter zwischen 18 und 26, hoch gebildete Damen manchmal auch erst mit 30 Jahren. Danach sinken allerdings die Heiratschancen der Frauen beträchtlich. Der Grund hierfür ist, dass es in Tunesien als erstrebenswert gilt, dass eine Frau in einem jungen Alter viele Kinder bekommt, die in der Lebenswelt der Frauen ein ganz zentrales Element haben. Die Jungfräulichkeit der Frauen wird in Tunesien bis zur Hochzeit vorausgesetzt. Es gibt sogar einige Regionen, in denen dies nach der Hochzeitsnacht anhand eines blutigen Lakens überprüft wird. Die Nicht-Jungfräulichkeit kann ein Grund zur Annullierung der Ehe sein. Die Einwilligung des Vaters in die Eheschließung ist, im Vergleich zu einigen anderen arabischen Staaten, zwar in Tunesien nicht erforderlich, jedoch akzeptieren die Frauen dem Wunsch des Vaters meist, da es sonst zu einem Ausschluss aus der Familie kommen kann und dies wäre, wenn die Ehe scheitert, für die Frau existenzbedrohend. Nach einer Scheidung werden die Kinder gewöhnlich dem Mann zugesprochen. Dies ist wahrscheinlich auch der Grund dafür, dass die Scheidungsrate im Vergleich zu Europa doch sehr niedrig ist.

Was erwartet eine Tunesierin von ihrem Partner?

Die Familie besitzt in Tunesien, wie es meist in den arabischen Ländern der Fall ist, einen sehr hohen Stellenwert, wobei sie sehr stark hierarchisch strukturiert sind. Der Vater ist stets das Familienoberhaupt und die Frauen sind für den Innenbereich zuständig. Sie säubern das Haus, kochen und erziehen die Kinder. Der Grund hierfür ist, dass die Arbeitsmöglichkeiten für die Frauen in Tunesien sich meist nur auf untergeordnete, industrielle Tätigkeiten mit einer niedrigen Bezahlung beschränken und der Mann verpflichtet ist, die Familie zu unterhalten. Von ihrem Partner wünschen sich die Tunesierinnen, geliebt und geachtet zu werden. Dabei sind viele Frauen heutzutage jedoch auch am Geld interessiert und möchten einen Mann, der sie gut versorgt.

Das sollst du beim Flirten mit einer Tunesierin beachten

Das Flirten mit einer Frau ist in Tunesien mit Vorsicht zu genießen. Zunächst einmal sollte sorgfältig geprüft werden, ob die Dame bereits liiert ist. Die Ehemänner erlauben es nicht, dass sich ihre Frau mit einem anderen Mann unterhält. Ist die Tunesierin Single, sollten keine offensichtlichen Absichten an den Tag gelegt werden, da die Damen des Landes in der Regel als Jungfrau in die Ehe gehen.

Foto: 62801678 – modern female © michaeljung59979099 – muslim businesswoman © michaeljung

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.